Was kostet ein ISO-Massivhaus?


Diese Frage ist pauschal genauso schwer zu beantworten wie die Frage "Was kostet ein Auto?"

Um Ihnen aber keine Antwort schuldig zu bleiben, hier zunächst folgende Aussage:

Ein ISO-Massivhaus ist nicht teurer als andere gute Massivhäuser.
In der Regel ist es günstiger, wegen der rationellen Bauweise.

Auf jeden Fall ist es meist deutlich besser gedämmt als andere Häuser und verursacht erheblich niedrigere Energiekosten.


Die Energiekosten machen ein Haus auf Dauer günstig oder teuer. Es würde sich also sogar lohnen, für ein besser gedämmtes Haus notfalls etwas mehr Geld zu investieren.
(Brauchen Sie aber nicht. Bauen Sie gleich ein ISO-Massivhaus.)


Die Baukosten hängen wesentlich von folgenden Faktoren ab:

 
  • Die Größe des Hauses
Je größer, desto teurer. Logisch.
Aber: Doppelt so groß bedeutet nicht doppelt so teuer. Gewisse Grundkosten (z.B. Planung, Vertriebskosten, Baustelleneinrichting etc.) fallen nur einmal an. Hierbei ist die Größe des Hauses nicht so ausschlaggebend.

 
  • Mit oder ohne Keller?
Eine Frage, an der sich die Geister scheiden. Für manche Bauherren ist ein Haus ohne Keller kein Haus. Andere möchten lieber die Kosten für den Keller sparen und das Haus dafür etwas größer bauen. Hier gibt es kein Patentrezept. Besprechen Sie die Möglichkeiten und Alternativen mit Ihrem ISO-Massivhaus - Bauherrenberater.
 
  • Die Grundrissgestaltung
Rechteckige Grundrisse sind einfacher zu bauen als Grundrisse mit Winkeln, Erkern, Ecken, Türmchen und Schnörkeln. "Einfacher" bedeutet meist "kostengünstiger". Mit der Berücksichtigung einiger Grundregeln lassen sich Baukosten erheblich reduzieren, ohne das Haus gleich langweilig zu machen. Wir beraten Sie gern.
 
  • Die Ausstattung des Hauses
Manchmal müssen es eben goldene Wasserhähne sein. Warum auch nicht, so lange man sich bewusst ist, dass Luxus Geld kostet.

Wer bereit ist, bei den Fliesen auch mal auf preiswerte Sonderangebote / Restposten zurück zu greifen, kann sich über Ersparnisse freuen. Und das gilt auch bei anderen Gewerken.

Bauen Sie für Ihre Nachbarn?
Dann legen Sie glasierte Dachpfannen aufs Dach und lassen Regenrinnen aus Kupfer montieren. Ihre Nachbarn werden sich über den schönen Anblick freuen.

Oder bauen Sie für sich und Ihre Familie?
Dann investieren Sie doch lieber in eine zukunftsweisende Haustechnik, die Ihnen langfristig viel Energie und Kosten einspart. Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten.

 
  • Ihre Eigenleistungen
Natürlich können Sie beim Hausbau selbst mit anpacken und auf diese Weise Geld sparen. Wie viele Eigenleistungen Sie sich selbst und Ihrer Familie zumuten wollen, müssen Sie selbst entscheiden. Haben Sie Zeit, Fachkenntnisse und Freunde, die Ihnen zuverlässig helfen? Dann denken Sie doch darüber nach, den Innenausbau des Hauses selbst zu machen.

Dachausbau, Fliesen, Bodenbeläge und Tapeten sind Gewerke, bei denen sich Eigenleistungen richtig lohnen.
Bei anderen Gewerken machen Eigenleistungen weniger Sinn, da die Profis am Bau sicher schneller sind und Sie außerdem Gewährleistung auf die ausgeführten Arbeiten haben.

Mit dem ISO-Massivhaus- Bausystem können Sie beim Rohbau Ihres Hauses mithelfen, wenn Sie möchten.

Ihr Bauherrenberater informiert Sie gern über die Möglichkeiten, Eigenleistungen beim Hausbau sinnvoll einzusetzen.



Nicht vergessen:

Unabhängig von den eigentlichen Baukosten entstehen auch noch weitere Nebenkosten, die Sie auf keinen Fall vergessen sollten, zum Beispiel:
  • Erwerbskosten für das Grundstück
  • Kaufnebenkosten für das Grundstück: Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten, Maklerprovisionen
  • Kosten für die Baureifmachung des Grundstücks (Bäume entfernen, Boden austauschen, bestehende Gebäude abreißen etc.)
  • Kosten für Baustrom, Bauwasser und Versicherungen
  • Vermessungskosten / Lageplan
  • Kosten für Außenanlagen und Garage
  • Bauzeit-Zinsen / Doppelbelastung durch Miete
  • Kosten für Richtfest und Umzug
  • Neue Küche?
etc.

Planen Sie auf jeden Fall ausreichende Reserven für Unvorhergesehenes ein.

Ihr ISO-Massivhaus - Bauherrenberater erstellt gern mit Ihnen gemeinsam eine Gesamtkostenberechnung, in der ALLE Kosten bis um Einzug enthalten sind.


Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir als regionales Unternehmen nur im Raum Köln - Bonn - Aachen - Düsseldorf - Niederrhein - Grenzgebiet Belgien und Niederlande bauen.
Ihr Hausbau-Partner im Großraum Köln, Bonn, Aachen, Düsseldorf, Niederrhein